Cuba Dream und Badeaufenthalt Royalton Hicacos Resort (September - Okober 16)

Sehr geehrte Frau Gaito

Die Zeit läuft und nach langer Vorbereitungszeit habe ich meinen Urlaub in Cuba in der Zwischenzeit leider schon hinter mir... und ich komme mit meinem Feedback über diese fantastische Reise.

Katamaran Cuba DreamDer Segeltour war hervorragend. Kennen Sie dieses Segelboto? Das ist ein sehr gut ausgerüstetes Boot für ca. 15 Personen, das wir aus purem Glück nur zu dritt zur Verfügung hatten!!! Unser Koch, Eduardo, hat uns mit diversen Fischgerichten sehr verwöhnt, er ist ein wirklich guter Koch!
Die Woche auf dem Boot war sehr locker und spannend, wir haben täglich schönste Inseln besucht, bunte Fische beim Schnorcheln beobachtet oder Legionen von Iguanas gefüttert. Es hat wirklich Spass gemacht und ich habe mich auf dem Boot richtig erholt.
Der Kapitan und Koch sind sehr freundlich und aufgestellt gewesen.
Es gibt doch paar Sachen, die nicht wirklich toll gewesen sind...
Unser Boot wurde während der Woche niemals geputzt... Vielleicht ist das nicht vorgesehen, aber wäre doch etwas angenehmer...Katamaran Cuba Dream

Am letzten Tag hat mir Kapitan mitgeteilt, dass ich das Boot spätestens um 09.00 verlassen sollte trotz der angegebener Zeit in meinem Programm um 10:00 Uhr. Da mein Transfer nach Varadero fest um 10:00 gebucht war, habe ich versucht die Transferzeit zu verschieben und zum Glück hat es geklappt...

Wie Sie mehrmals geschrieben haben, Cuba ist ein besonderes Land und um alles zu verstehen braucht man viel mehr als zwei Wochen.
Deshalb betrachte ich diese Kleinigkeiten, die meine glückliche Ferienlaune gar nicht beeinflusst haben, als Missverständnis und möchte sie Ihnen nur mit dem Ziel mitteilen, damit man für die zukünftige Touristen vielleicht etwas verbessern kann.

Und noch eins: Falls es möglich ist, wäre es nicht schlecht den Namen des Bootes zu wissen, weil am Hafen gibt es tatsächlich viele Segelboote, die ähnliche Touren durchführen und es ist etwas aufwendig das richtige Boot zu finden.

8579_royalton_hicacos_resort_poolDie zweite Woche in Varadero war einfach fantastisch! Die Hotelanlage hat mich sehr beeindruckt! Das war genau die perfekte Lösung für mich: sehr gross, enorm sauber, mit freundlichen und professionellem Personal, mit X Sportmöglichkeiten und erfreulicher Atmosphäre!

Also, die Reise war so hervorragend, dass ich beide Optionen mit Segeltour und dem Royalton Hicacos sicherlich weiter empfehlen werde und natürlich meine nächste Reise nach Cuba planen.

Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihre stets perfekte Unterstützung und persönliche Beratung.

Für Ihre rauchende Kundschaft kann ich Ihnen mitteilen, dass man bei der Ankunft in Havana 8581_royalton_hicacos_resort_stranddie erste Zigarette tatsächlich nach der Kontrolle und der Gepäckausgabe draussen rauchen kann, aber im Abflugraum gibt es ein Smoke Areal für diejenigen, die sich freiwillig schnell vergiften möchten. :-)

Falls Sie mehr Details wünschen, geben Sie mir bitte Bescheid!

Wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Arbeit und nur positive Kundschaft!
Liebe Grüsse!
N.M

wolfgang-rassmann2CigarCities: Wie bist Du zur (Havanna-)Zigarre gekommen?
Wolfgang Rassmann: Ich habe beruflich seit über 20 Jahren mit Kuba zu tun, da fällt es schwer, nicht mit den kubanischen Zigarren in Kontakt zu kommen!

CigarCities: Wie sieht für Dich ein genussreicher Abend aus?
Wolfgang Rassmann: gutes Essen, ein Ron añejo und natürlich eine gute Zigarre.

untitled

CigarCities: Warst Du schon auf Kuba? Was hat Dich dort am meisten beeindruckt?
Wolfgang Rassmann: Ich war schon vielfach auf Kuba, mich beeindrucken die Menschen, deren Gastfreundschaft und Lebensfreude trotz der vorherrschenden Lebensumstände – sowie allgemein die Atmosphäre dort.

CigarCities: Hast Du schon mal eine Havanna auf Kuba geraucht? Schmeckt es dort anders?
Wolfgang Rassmann: Selbstverständlich! Und ja, sie schmecken dort definitiv anders als hier; das ist aber normal. Die Umgebung, die Luft, das Ambiente sind ebenso wichtig wie die Außentemperaturen.

Viñales, Kubanische Zigarren

CigarCities: Was erwartest Du Dir vom diesjährigen Habanos Day?
Wolfgang Rassmann: Interessante Gespräche und dass viele Teilnehmer zu einer Reise nach Kuba bewegt werden können, welche wir von Latin America Tours bzw. Caribbean Tours für eben diese Teilnehmer dann organisieren dürfen.

Quelle: http://www.habanosday.de/interview-wolfgang-rassmann/

Privatrundreise mit Strandaufenthalt Cayo Santa Maria (September 2016)

Hallo Frau Engler

Royalton Cayo Santa Maria, Strand

Mein Freund und ich hatten eine super Zeit in Kuba.
Ein grosses Dankeschön an Sie, für die super Organisation. Alles hat reibungslos funktioniert und unseren Wünschen entsprochen.
Auch unser Guide (Rundreise) Herr Orlando Infante Ferrer, hat einen super Job gemacht.

Ihre Organisation ist sehr Kundenfreundlich, daher haben Sie ALLE ein grosses Bravo verdient!!!
Playa Cayo Santa Maria, Hotel PoolDa ich selber in einem Dienstleistungsbetrieb arbeite schätze ich, ein gutes Feedback zu erteilen, denn schlechte Rückmeldungen werden bedeutend mehr angesprochen.

Herzliche Dank
Freundliche Grüsse
S.N.

Gruppenrundreise La Vida Cubana mit Strandaufenthalt in Jibacoa, (Mai 2016)

Sehr geehrte Frau Gaito,

Denkmal Cienfuegos

Denkmal Cienfuegos

spät aber hoffentlich nicht zu spät wollte ich mich bei Ihnen melden und mich ganz herzlich bedanken für die sehr angenehme und interessante Gruppenrundreise La Vida Cubana mit Strandaufenthalt in Jibacoa, die sie uns zusammengestellt haben. Es war einer meiner schönsten Urlaube und ein so spannendes Land vor einem (oder vielleicht auch schon im) Umbruch kennen lernen zu dürfen ist wirklich toll.

Einzig der lange Flug ist für uns ältere Leute nicht so angenehm gewesen, aber das ist halt so.

Bleiben Sie bei Ihrem Konzept und stellen Sie individuelle Reisen für Urlauber zusammen,

Blumenverkäufer

Blumenverkäufer

damit fahren Sie besser wie jeder „Massenveranstalter“.

Spannend wird es werden, wie sich die lebensfrohen Bewohner von Kuba entwickeln, hier hoffe ich das die Verantwortlichen den Übergang in die neue Welt nicht zu unkontrolliert durchlaufen lassen. Wenn man das nicht zu schnell durchpeitscht, geht es zwar länger aber dafür mit weniger Verlust!

Positive Beispiele sind hier ja die privaten Unterkünfte und die privaten Restaurants. Sie sind ja schon ein erster Schritt, der aber noch nicht die großen Neider auf den Plan gerufen haben (so auf jeden Fall meine Wahrnehmung). Die Gruppenrundreise La Vida Cubana mit Strandaufenthalt in Jibacoa war wirklich toll.

Strand von Jibacoa

Strand von Jibacoa

 

Ich würde mich riesig freuen, wenn Sie uns auf dem Laufenden halten könnten, über die Entwicklungen im Land und ob es z.B. möglich sein wird als Ausländer dort Immobilien zu kaufen. Ich könnte mir das für meinen Lebensabend gut vorstellen.

 

Bis dahin,

Mit freundlichen Grüßen

T.H. aus Deutschland

Mietwagenrundreise Cuba Casera (Juli 2016)

Grüezi Frau Gaito,

wie versprochen, senden wir Ihnen unser Feedback zu unserer Mietwagenrundreise Cuba Casera im Juli/ August 2016.

Die Organisation war sehr gut und es hat alles hervorragend geklappt.

Wir erlebten auf unserer individuellen dreiwöchigen Mietwagenrundreise Cuba Casera beeindruckende, teils abenteuerliche Momente und gewannen einen vielfältigen Eindruck von der ganzen Insel.

Als eines der Highlights empfanden wir die Übernachtungen in den Casa Particulares.

Der Grossteil unserer Gastgeber waren sehr gastfreundlich und offen.

In einigen Casas Particulares wurden wir hervorragend bewirtet und abends bekocht. In Trinidad absolut kulinarisch. Dort war auch die Unterkunft sehr beeindruckend.

Mietwagenrundreise Cuba Casera

Mietwagenrundreise Cuba Casera

In Viñales hatten die Besitzer der angegebenen Casa particular, wegen einem Notfall, ihren Bruder gebeten, der ebenfalls eine Casa Particular führt, einzuspringen.

Dies klappte gut und wir fühlten uns „im Ersatz“ sehr wohl.

Die Peninsula de Guanahacabibes, Hotel Maria la Gorda, war schon bei der Buchung als Alternative ausgesucht worden, da das Hotel Cayo Levisa sehr früh ausgebucht war.

Fazit: Die Zimmer in Maria la Gorda waren sauber. Aber: Das Essen/ Service im Restaurant nicht gut! Das Essen auf der Buffettheke wurde nicht warm gehalten, die Qualität liess zu wünschen übrig.

Das Hotel hat sicherlich schon bessere Zeiten gesehen.

Camagüey begeisterte uns nicht so sehr. Wir empfanden die Stadt als sehr schmutzig und heruntergekommen. (Im Gegensatz zu Trinidad und Baracoa). Selbst in Havanna gefiel uns die Altstadt viel besser, als in Camagüey.

Die Casa Particular war hier räumlich nicht so schön (eine „Badkabine“ im Zimmer), Zimmer sehr dunkel, im Innenflur liegend. Aber sauber.

Hotel in Guardalavaca war insoweit akzeptabel, im Hinblick darauf, dass wir dort nur 2 Nächte und einen Tag verbringen. Ausserdem war es in der Nähe von Holguin, so dass es nicht weit zum Flughafen war. Wir hatten Glück, dass wir dort Zimmer in ruhiger Lage bekamen.

Die Zimmer waren ebenfalls sauber, aber ziemlich veraltet. Die Zielgruppe, die sich dort aufhielt, entsprach überhaupt nicht unserem Geschmack.

Wir waren bestimmt nicht das letzte Mal auf Kuba. Es ist uns bewusst, dass es auf Kuba grosse Unterschiede gibt und wir haben diese auch so erlebt. Das „alte Kuba“ noch zu sehen, bedeutet gewisse Einbussen im Komfort.

Mit der Mietwagenrundreise Cuba Casera kennen wir jetzt bei einem weiteren Aufenthalt, die Orte, die wir unbedingt wieder besuchen würden.

Mietwagenrundreise Cuba Casera

Mietwagenrundreise Cuba Casera

Jederzeit würden wir eine Reise dorthin wieder mit Ihnen buchen!

Anstelle der Karte (Hardcopy), die man vor Ort erhält, sollte man besser die APP „CityMap2Go“ vorher herunterladen. Die einmalige Betrag von 10 CHF ist gut investiert. Die Karte von Kuba und der Stadtplan von Havanna können heruntergeladen werden. Es vereinfacht die gesamte Rundreise enorm.

Herzliche Grüsse,

Familie R. aus der Schweiz